Eintrag vornehmen
Name:
E-Mail:
Homepage:
Sicherheitscode:
  (bitte übertragen Sie in das Feld)
Beitrag:
Smileys: ::) :) ;) :D ?:( :( :o :8 :P :[ :X :* :-/
BB-Code: fettkursivunterstrichen
Datenschutzerklärung
Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.

1234Nächste »
(60 Einträge total)

#60   Matthias & Yasemin E-Mail15.11.2018 - 23:23
Meine Frau und ich haben gestern zur 19 ssw die Diagnose Oligohydramnion-Sequenz zu unserem Baby bekommen. Wir sind am Boden zerstört. Unser erstes gemeinsames Kind. Und es darf nicht leben

#59   Renate BüregrE-MailHomepage20.07.2017 - 13:48
Hallo mein großer Finn,heute ist dein 9 Geburtstag .
„Wenn ich in den Himmel schaue,
so denke ich an Dich,
du bist unser Stern,
denn wie auch das Leuchten der Sterne Millionen Jahre anhält,
so bleibt auch dein Leuchten in meinem Herzen,
und es verlischt erst in dem Moment,
in dem wir uns wiedersehen.“

In meinem Herzen deine Omi Renate

#58   LeoHomepage28.11.2016 - 19:37
Ich studiere gerade für ein Examen, wollte nur schnell das ‘Potter-Syndrom’ nachschlagen und bin auf diese Seite gestoßen. Euer Schicksal berührt mich sehr. In meinem Lehrbuch ist jetzt ein kleiner Stern neben dem ‘Potter-Syndrom’, daneben steht Finn. Ich wünsche viel Kraft. Danke für die Offenheit und für das Teilen dieser Geschichte.

#57   Omi RenateE-MailHomepage20.07.2015 - 14:04
Hallo mein kleiner Sternenenkel,auch für mich ist es sehr schwer ,dir nicht auch alle meine Liebe hier auf Erden geben zu können. Aber der liebe Gott hatte dich zu sich gerufen,warum auch immer. Ich werde es nie verstehen können. Ich wünsche dir einen wunderschönen 7ten Geburtstag im Sternenhaus, und sende dir alle Liebe die ich für dich empfinde. Einmal sehen wir uns bestimmt,und dann kann ich dich in meine Arme nehmen so wie ich Lenja drücke und Susi deine große Cousine.

Ich bin in Gedanken oft bei dir !!

Deine Omi Renate

#56   MelanieE-MailHomepage20.07.2015 - 06:07
Lieber Finn, wir senden Dir die herzlichsten Geburtstaggrüße hinauf zu Dir in den sonnigen Himmel. Es ist unglaublich das es schon 7 Jahre her ist. 7 Jahre voller Liebe aber auch schmerzlichsten Vermissens. Hab einen schönen Tag über den Wolken.

#55   CarolineE-MailHomepage15.10.2014 - 10:25
Hallo zusammen durch zufall bin ich auf euere seite gelangt .Ich habe unseren Sohn vor 16 jahren in 6 ten. SSM zu welt gebracht leider auch mit denn Potter Syndrom .Ich musste damals sehr stark weil ich auch noch ein 2 jahrigen sohn Zuhause hatte jetzt sind wir seit 14 Jahren Glücklich eltern von Zwillingen .Ich hoffe alle Eltern die so was durch machen Viel Kraft und Alles Gute .

Liebe Grüß

Caroline

#54   Renate BürgerE-MailHomepage20.07.2014 - 08:41
Für meinen Enkel Finn ,der nicht vergessen wird .Heute ist dein 6 Geburtstag den du bei den Engeln feiern wirst. Wir würden so gerne ihn mit dir hier bei uns feiern mit deinen Eltern, deiner kleinen Schwester Lenja , Cousine Susi, und alle die dich vermissen.
Hier auf der Erde kämst du jetzt in die Schule ,aber vieleicht gibt es dort wo du bist auch eine Himmelsschule wo alle Sternenkinder mit dir zusammen lernen können . chatz

Mein lieber kleiner Schatz deine Omi Renate denkt immer an dich , weil ich dich so gerne hier bei mir hätte !!!!!



#53   stefanie HeydenE-MailHomepage28.07.2012 - 22:41
Ich habe gerade eure Geschichte gelesen. euer Sohn war so ein schönes Baby, ich bewundere euch für den Mut die Schwangerschaft auszutragen, schön das ihr Finn diese Zeit geschenkt habt, sicher hat er eure Liebe gespürt und euch auch geliebt. Mein jüngstes Kind ist auch zu den Sternen gegangen, ich weiß nicht warum es starb aber ich durfte es auch nach der Geburt noch einen Tag bei mir haben,diese Zeit war so schön für mich ich durfte sie immer wieder anschauen und in Ruhe Abschied nehmen.Auch ihre Geschwister haben sie gesehen und erinnern sich an sie. Ich wünsche euch eine gute Zukunft und viele gute Menschen auf eurem Weg. Stefanie

#52   viola steffenE-MailHomepage07.07.2012 - 12:24
Danke,daß Sie Finn`s Geschichte öffentlich gemacht haben.Ich hoffe,daß mir das Trost spenden wird.Denn meine Tochter hat die Woche erfahren,daß ihr Ungeborenes das Potter-Syndrom hat.Sie möchte das mit ihrem Mann allein durchstehen,wohnen 350 km weg.Es tut so weh,daß die Kleine nie ihre Familie mit 2 Brüdern kennenlernen wird!Ich wünsche Ihnen trotz allem ein glückliches Leben.Finn gehört zu den Engeln,die kamen und wieder umkehrten!Tschüß

#51   CaroE-MailHomepage23.02.2012 - 15:36
Hallo,

zufällig bin ich gerade auf eure Seite gestoßen und wollte euch sagen, dass euer Sohn wirklich ein weunderschöner Engel ist!

Vielen Dank für die informative Seite!
Liebe Grüße,
Caro
mit Emily im Herzen

#50   MelanieE-MailHomepage15.08.2011 - 10:04
Lieber Finn,
regelmäßig komme ich Dich hier besuchen. Über drei Jahre fehlst Du Deinen Eltern jetzt schon so sehr. Wie doch die Zeit vergeht... doch der Schmerz bleibt.
Auch unser Pepe ist schon fast drei Jahre im Sternenhimmel. Und ich kann so gut die Gefühle Deiner Mama nachempfinden, geht es mir doch genauso.
Kleiner Mann ich sende Dir liebe Grüße, sowie auch Deinen Eltern und Deiner kleinen Schwester.
Melanie mit Pepe und Benno ganz fest im Herzen und Betty die hier bei uns auf Erden sein darf.

#49   AnonymHomepage30.07.2011 - 00:24
Ich habe vor zwei Tagen von einer lieben Freundin zum ersten Mal vom Potter-Syndrom gehört. Dieses Schicksal geht mir überhaupt nicht mehr aus dem Kopf. Bei ihr geht es darum, dass die Ärzte eine Entscheidung im 6. Monat fordern, wann das Kind "entbunden" werden soll. Grausam, wie ich finde. Ich werde den Link schweren Herzens an meine Freunding weiterleiten. Ich glaube es kann ihr helfen. Und so hilft Finn durch sein Leben und Gehen anderen. Ich wünsche der Familie weiterhin Licht und Liebe und alle Kraft der Welt Lieb Grüße aus Bremen Ines Boeken

#48   Susann SchubertE-MailHomepage24.03.2011 - 11:40
Hallo, bin durch Zufall auf Deine Website gestoßen (ich unterlasse einfach mal die "Sie-Form" und hoffe das ist o.k.?!). Als ich Deine "Geschichte" las, dachte ich, ich hätte sie nicht besser verfassen können - hatte 1994 auch ein Baby verloren, einen kleinen Sohn, an diesem Potter-Syndrom. Vielleicht macht es Mut: Meine Tochter 1990 geboren, gesund, 1994 Totgeburt (Potter-S.), zwar dann noch einmal 1995 einen Abort (12. Wo.) und dann doch noch 1996 meinen Sohn Kenned (kerngesund) geboren. Das heißt, ich habe einfach nicht aufgegeben, trotz aller Bedenken und Risiken und bin ganz stolz auf meine Kinder! Was ich für Erfahrungen bzgl. des Gendefektes und ärztlichen Ratschlägen erfahren habe, übertrifft so ziemlich alles. Mir wurde sogar geraten, ich möge doch meinen Sohn Kenned "abtreiben" und nur eine Schwangerschaft austragen, wenn es sicher ist, dass es sich um ein Mädchen handelt. Nun gut, nun ist meine Familienplanung abgeschlossen mit 40! - aber im Herzen wird mein kleiner Dave (so habe ich ihn genannt) immer präsent sein. Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft! Liebe Grüße, Susann

#47   AnonymHomepage21.03.2011 - 22:32
Liebe Jasmin,

ich habe mir gerade diese wunderschöne Seite für deinen kleinen Finn angesehen.
Es ist so eine tolle Idee, und es hat mich sehr berührt.

Ich wünsche euch, auch noch weiterhin ganz viel Kraft.

Habe mir auch Finns Bilder angeschaut, er ist so unglaublich süß. Ein Engelchen.


Ganz liebe Grüße

Sandra Fuchs-Christian

#46   Melanie mit Pepe fest im HerzenE-MailHomepage18.09.2010 - 22:36
Liebe Jasmin,

heute war ich mal wieder hier auf Finns schöner Seite und hab ein wenig verweilt. Über zwei Jahre ist es nun schon her... doch das Begreifen fällt noch immer so schwer. Werden wir je begreifen warum wir unsere geliebten Kinder hergeben mussten?
Ich wünsche Dir und Deiner Familie weiterhin viel Kraft und alles Gute.
In trauriger Verbundenheit
Melanie mit Pepe fest im Herzen und Betty gerade schlafend neben mir.

1234Nächste »
(60 Einträge total)


Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!